Pflanzer verringern die Menge des Düngemittels, Dünger-Zeit, verbessern Arbeits-Leistungsfähigkeit

- Jun 22, 2017-

Der Direktsaatpflanzer ist eine Traktionsstruktur, die das Gewicht der Sämaschine durch zwei Räder trägt und das Saatgut und den Dünger antreibt. Das Arbeitsprinzip der Direktkübelmaschine besteht darin, dass die Unkräuter und Strohhalme durch die vordere Pflugscheibe abgeschnitten werden und die Tiefen der Rillen auf dem Boden geöffnet werden, gefolgt von einem Doppelscheibenöffner im Rücken. Der Boden wird wieder geöffnet eine Art von Dünger Graben, Sämaschine wird in den Graben am Ende, der Dünger wird auf den Graben am Ende des Düngers aufgetragen werden. Und dann die Unterdrückung des Gehäuses nach der Unterdrückung des Gehäuses. Die Bildung der virtuellen unter den realen Bettbedingungen.

No-Tillage Pflanzer zusätzlich zu den traditionellen Pflanzer Graben, Düngung, Pflanz-, Casing-und Repressionsfunktion, sondern hat auch eine gute Grasentfernung Funktion, Stoppel in die Bodenfunktion, Dünger und andere Funktionen. Nach einem speziell entwickelten Bodenbearbeitungsgerät sind die Zahnstangen- und Arbeitsteile robust, schwer und stoppelig.

Der Pflügerstab ist versetzt, so dass der Abstand zwischen dem Öffner groß ist, das Design hat spezielle Dünger, Anti-Blockier-Gerät usw., gibt es eine spezielle Dünger-Dünger-Gerät, um sicherzustellen, dass genügend Abstand zwischen Saatgut und Dünger große Menge ist Dünger verbrennt keine Samen.

Die Bodenbearbeitungsmaschine besteht aus drei Teilen: Die Vorderseite ist der Grabenabschnitt, ihre Aufgabe ist es, den Boden zu pflügen und den Graben zu graben. Die Mitte ist Düngung, sät Teil des vorderen Abzugsgrabens nach der hinteren Befruchtung, der Säen, der Pflanzung und der Düngungstiefe kann justiert werden, der letzte Teil ist der Repressionsteil, spielt die Rolle der Bodenfeuchtigkeit.

Man ist in Übereinstimmung mit den Anweisungen, der Planer Installation und Inbetriebnahme, um die technischen Anforderungen zu nutzen.

Zweitens, vor der Bepflanzung sollte zuerst auf die Blocksituation, wie die Größe des Blocks, die Bodenform, Konzentration und Verfügbarkeit von Hindernissen, achten Sie also, um die Qualität der Operationen und die Sicherheit der Besatzung zu gewährleisten. Setzen Sie den Samendünger auf den Boden entsprechenden Platz, reduzieren Sie die Menge an Dünger, Dünger Zeit, Verbesserung der Arbeitseffizienz.

Drittens sollte die Säeinheit in der Arbeitsreise sein, um Parken zu vermeiden, muss gestoppt werden, um das Erscheinen des Sämlings "gebrochenes Stab" Phänomen zu verhindern, sollte die Sämaschine angehoben werden, zurück eine bestimmte Entfernung und fährt fort, zu säen. Wenn der Sämann abgesenkt wird, fällt er ab, wenn der Traktor langsamer wird. Die Erntemaschine kann sich nach dem Einfahren in den Boden nicht zurückziehen, um den Öffner nicht zu blockieren oder zu beschädigen.

4. Wenn sich der Boden dreht, sollten Sie den Pflanzer aufhängen oder den Öffner und die Bodenarbeitsteile anheben, die Kraft des Saatguts und des Düngers unterbrechen, den Stapler vor dem Wenden anheben.

Fünf ist das Saatgut muss sauber sein, trocken, nicht mit Stroh, Steinen gemischt, um Verstopfung Reihenmündung zu verhindern, die Menge der Reihe beeinflussen.

6. Ist die Maschine in der Arbeit sollte immer die Arbeit der verschiedenen Komponenten der Sämaschine zu beobachten ist normal, insbesondere sollte darauf achten, ob die Sämaschine Auswahl, ob die Blockierung des Rohres ist der Öffner durch nassen Boden blockiert , Gehäuse Repressor Ob die Arbeit normal ist.

Seven besteht darin, eine Ernte auszusenden, um die Saatkiste vorsichtig zu säubern, um zu vermeiden, dass Samen, die durch Reihenausfall verursacht werden, gemischt werden. Düngerboxen sollten nach Gebrauch gereinigt werden, um Korrosion der Maschine zu verhindern.

Acht ist die Aussaat der verbleibenden Samen, um richtig behandelt zu werden, streng verboten, um Vergiftung von Mensch und Tier zu verhindern.

9. Nach der Verwendung von richtig gehalten, für diese Ersatzteile, Verschleißteile, leicht zu verlieren Stücke und ihre zufällige mit den Spezialwerkzeugen ordnungsgemäß gehalten werden.

10. Soll das Pflanzgefäß in einem trockenen Stall platziert werden, nicht mit einigen Düngemitteln, Pestiziden oder alkalischen Säuren und anderen korrosiven Chemikalien zusammen.